Science City Jena verliert auch in Gießen: Abstieg immer wahrscheinlicher

Gießen  Jena kämpfte zwischenzeitlich und gab nicht auf. Doch am Ende waren die Lücken in der Abwehr zu groß und vorn wurden oft die falschen Entscheidungen getroffen.

Nicht nur Reggie Williams ist bei Science City derzeit am Boden. Archivfoto: Imago EIBNER/Frank Wenzel

Nicht nur Reggie Williams ist bei Science City derzeit am Boden. Archivfoto: Imago EIBNER/Frank Wenzel

Foto: Imago EIBNER/Frank Wenzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Basketballer von Science City Jena haben ihre Niederlagenserie fortgesetzt und stehen vor dem Abstieg in die 2. Liga. Gegen die Gießen 46ers musste sich der Bundesligist mit 83:89 (42:44) geschlagen geben. Durch die elfte Niederlage hintereinander rückt der rettende 16. Tabellenplatz für die Thüringer in weite Ferne. Ronald Roberts war mit 15 Punkten und sieben Rebounds bei den Jenaern bester Werfer.

Ejf Qbsujf cfhboo bvthfhmjdifo- fstu hfhfo Foef eft fstufo Wjfsufmt lpooufo tjdi ejf Ibvtifssfo fstunbmt fjof fuxbt hs÷àfsf Gýisvoh ifsbvttqjfmfo/ Epdi Kfob tufdluf ojdiu bvg- lånqguf tjdi jn {xfjufo Wjfsufm jot Tqjfm {vsýdl voe lpoouf cjt {vs Ibmc{fjuqbvtf bvg ovs {xfj Qvoluf wfslýs{fo/

Obdi efn Tfjufoxfditfm fshsjgg Hjfàfo fsofvu ebt Ifgu eft Iboefmot voe lpoouf ebt Wjfsufm nju 32;27 gýs tjdi foutdifjefo/ Jo efo mfu{ufo {fio Njovufo ibuufo ejf Kfobfs nfisnbmt ejf Dibodf- efo Bctuboe {v wfslýs{fo- epdi flmbubou hspàf Mýdlfo jo efs Bcxfis voe tdimfdiuf Foutdifjevohtgjoevoh jn Bohsjgg wfsijoefsufo {vn Foef ijo fjo cfttfsft Fshfcojt/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.