Erfurter TC Rot-Weiß wahrt Chance aufs Podest

Erfurt.  Tennis-Oberliga: Herren des ETC Rot-Weiß besiegen Mühlhausen souverän. TC Optimus gewinnt Damen-Stadtduell gegen bisherigen Spitzenreiter.

Guter Tag: Erfurts Nummer drei Martens Saal gewann gegen Mühlhausen sein Einzel und sein Doppel mit Marco Lorenz.

Guter Tag: Erfurts Nummer drei Martens Saal gewann gegen Mühlhausen sein Einzel und sein Doppel mit Marco Lorenz.

Foto: Philipp Schildmacher

Einen Hoffnungsschimmer und einen Rückschlag gab es für die Oberliga-Teams des Erfurter Tennisclubs Rot-Weiß bei ihren jüngsten Punktspielen.

Die Herrenmannschaft gewann ihr Heimspiel gegen den TC Mühlhausen sicher mit 6:2 – ihr zweiter Sieg im dritten Saisonspiel. Während die ersten beiden Einzel noch umkämpft waren, Konrad Stadie und Marco Lorenz bei ihren 2:0-Erfolgen jeweils einmal in den Tiebreak mussten, gewannen Martens Saal und Fiete Lorenz ihre Duelle glatt. Die Chance auf ein mögliches Unentschieden machten M. Lorenz und Saal den Mühlhäuser Gästen im ersten Doppel zunichte: Sie besiegten Tim Zeuch und Matthias Heyde mit 6:4 und 7:6. Da war die Niederlage im zweiten Doppel Makulatur. Die Erfurter wahrten mit dem Sieg ihre Chance auf Rang drei.

Indes setzte sich im Stadtduell der Damen-Oberliga der TC Optimus etwas überraschend gegen die bis dato zweimal siegreichen Rot-Weißen mit 5:3 durch. Von den vier Einzeln gingen drei an Optimus, wobei der Sieg von Nicole Schlesselmann gegen Emma Schwarzburg (6:2, 3:6, 10:8) besonders hart umkämpft war. Mit einem 6:4, 6:3 im ersten Doppel gegen Schwarzburg/Annika Meisel machten Luise Reinhardt und Martina Baca den Erfolg für Optimus vorzeitig klar.