FC Rot-Weiß Erfurt: Steiger vor Berufung zum Präsidenten

Erfurt.  Am Freitagnachmittag sollen bei einer Aufsichtsratsitzung Hans-Dieter Steiger und Peter Kästner ins Präsidium berufen werden.

Hans-Dieter Steiger soll heute neuer RWE-Präsident werden.

Hans-Dieter Steiger soll heute neuer RWE-Präsident werden.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Der FC Rot-Weiß Erfurt bekommt einen neuen Präsidenten. Nach dem Rückzug des während des Insolvenzverfahrens kommissarisch tätigen Frank Nowag soll erwartungsgemäß der bisherige Ehrenratsvorsitzende Hans-Dieter Steiger zum Clubchef bestellt werden. Als sein Stellvertreter steht der langjährige Vereinssponsor Peter Kästner bereit. Das wurde unserer Zeitung aus Aufsichtsratskreisen bestätigt. Zuerst hatte der MDR darüber berichtet.

Die offizielle Bestellung von Steiger und Kästner soll am heutigen Freitagnachmittag in einer Aufsichtsratssitzung erfolgen. Die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Erfurt ist für den Montag vorgesehen.

Berufung von zwei Personen laut Vereinssatzung notwendig

Die Berufung von zwei Personen ins Präsidium ist laut Vereinssatzung notwendig, um handlungsfähig zu sein. Unter anderem steht die Verhandlung mit Insolvenzverwalter Volker Reinhardt über die Freigabe der sportlichen Geschäftsfelder an. Der FC Rot-Weiß will sowohl die erste Mannschaft und das Nachwuchszentrum als auch die Geschäftsstelle aus dem Verfahren herauslösen und künftig selbst verwalten.

Die grundsätzliche Bereitschaft von Reinhardt liegt vor, ist aber an finanzielle Bedingungen geknüpft. Einem ersten Vorschlag folgte in dieser Woche ein Gegenentwurf der Vereinsgremien, der dem Verwalter am Freitagmittag mit der Bitte um einen zeitnahen Verhandlungstermin zugegangen ist. Eine baldige Einigung über die Freigabe ist unabdingbar, um noch rechtzeitig eine Mannschaft für die avisierte Oberliga-Saison zusammenstellen zu können.

Rot-Weiß Erfurt will neue Mannschaft zusammenstellen

Mehr vom FC Rot-Weiß Erfurt