Kapitän vor dem Absprung: Spieler von Rot-Weiß-Erfurt erwarten Entscheidung

Erfurt.  Bei Rot-Weiß Erfurt erwarten die Spieler am Freitag eine Entscheidung über ihre Zukunft. Der Kapitän hat bereits ein Angebot von einem anderen Verein.

Kapitän Lukas Novy vom FC Rot-Weiß liegt ein Angebot aus Tschechien vor.

Kapitän Lukas Novy vom FC Rot-Weiß liegt ein Angebot aus Tschechien vor.

Foto: Frank Steinhorst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lukas Novy ist mit seiner Geduld am Ende. „Wenn nicht bis Freitag eine Entscheidung gefallen ist, bin ich weg“, sagt der Kapitän des FC Rot-Weiß Erfurt. Er ist der erste Spieler des finanziell schwer angeschlagenen Viertligisten, der ein Angebot eines anderen Vereins bestätigt. Ihm liegt eine Offerte eines Klubs aus seiner Heimat vor. „Wenn es in Erfurt nicht weitergeht, gehe ich zurück nach Tschechien“, sagt der 29 Jahre alte Verteidiger.

Trotz aller Turbulenzen ist er mit den Gedanken bei seiner Familie. „Das steht für mich an erster Stelle“, sagt Novy. Demnächst wird er zum zweiten Mal Vater. Seine Frau Lenka ist hochschwanger, der Geburtstermin ist für den 1. Februar berechnet. Sohn Vitek freut sich nun auf ein Geschwisterchen. „Deshalb ist für mich gerade der Fußball in den Hintergrund gerückt.“

Das freudige Ereignis überstrahlt für ihn die schwierige Situation mit dem ausstehenden Gehalt und der noch offenen Zukunft ebenso wie den schweren Kampf zurück auf den Fußballplatz. Vor fast einem Jahr musste sich Novy in Erfurt aufgrund eines Einrisses samt Entzündung an der Achillessehne operieren lassen und fiel vier Monate aus. In der laufenden Serie verpasste er die ersten drei Punktspiele aufgrund einer Schulterverletzung.

Wie seine Mannschaftskollegen ist Novy enttäuscht, dass Insolvenzverwalter Volker Reinhardt noch immer keine konkrete Aussage treffen konnte. „Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir vor einer unklaren Zukunft stehen“, sagt der Tscheche.

Gibt es eine Zukunft für den FC Rot-Weiß Erfurt?

So groß ist die Finanzlücke beim FC Rot-Weiß Erfurt wirklich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren