RWE holt mit Team "Jugend forscht" zum zehnten Mal den Sonnenland-Cup

Sömmerda.  Durch einen 1:0-Finalsieg gegen den Thüringenligisten FC An der Fahner Höhe gewinnt der FC Rot-Weiß Erfurt den Sonnenland-Cup zum zehnten Mal.

Junge Truppe mit Spaß am Hallenkick: Das Siegerteam des FC Rot-Weiß Erfurt.

Junge Truppe mit Spaß am Hallenkick: Das Siegerteam des FC Rot-Weiß Erfurt.

Foto: Jakob Maschke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Rekordsieger hat seine Serie ausgebaut. Die Fußballer des FC Rot-Weiß Erfurt sicherten sich bei der 26. Auflage des Sonnenland-Cups ihren bereits zehnten Triumph. Die Rot-Weißen gewannen das Finale gegen Thüringenliga-Spitzenreiter FC An der Fahner Höhe 1:0. Schütze des Siegtores war Lucas Surek.

Auffällig: Surek war mit seinen 22 Jahren der Viertälteste des Erfurter Teams. RWE-Coach Robin Krüger hatte sein Team nach dem Motto „Jugend forscht“ zusammengestellt. Mit Torwart Justin Fietz, Elias Imrock und Lenny Bach waren gleich drei 17-Jährige im Siegerteam vertreten, dazu gesellten sich mit Jan-Lucas Bärwolf und Donny Bogicevic zwei 18-Jährige. Angeführt von „Alterspräsident“ Lukas Novy (29) spielte sich der Regionalligist souverän durch das Turnier. In der Vorrunde gab es Siege gegen Landesklässler und Gastgeber FSV Sömmerda (3:1) und Kreisoberligist Hüpstedt (6:1) sowie ein 1:1 in letzter Sekunde gegen Fahner Höhe, das den Gruppensieg bedeutete.

Nach dem 4:0 im Viertelfinale gegen Kreisoberligist Mühlberg folgte ein 1:0 (Torschütze Halili) im Regionalliga-Prestigeduell gegen Lok Leipzig. Das Finale sah Fahner Höhe mit leichten Vorteilen und Chancenplus. Doch auch dank Alex Schmitt, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, jubelten am Ende die Rot-Weißen.

Am Sonntag gewann Erfurt das Bandenmasters in Gera nach einem 2:1 im Finale über die JFC Gera-Allstars

FC Rot-Weiß Erfurt gewinnt Sonnenland-Cup zum 10. Mal

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.