Geplant: 6. Invictus-Fightnight in Pößneck als Open Air

Kickbox-Weltmeister John Kallenbach will seinen Titel Ende August 2021 verteidigen - womöglich in einer Outdoor-Veranstaltung.

John Kallenbach (rechts) bei seiner Titelverteidigung im vergangenen Herbst in der Saalfelder Dreifelderhalle "Grüne Mitte" gegen den türkischen Herausforderer Erkan Varol. Der Pößnecker will in diesem Jahr erstmals eine Outdoor-Veranstaltung organisieren.

John Kallenbach (rechts) bei seiner Titelverteidigung im vergangenen Herbst in der Saalfelder Dreifelderhalle "Grüne Mitte" gegen den türkischen Herausforderer Erkan Varol. Der Pößnecker will in diesem Jahr erstmals eine Outdoor-Veranstaltung organisieren.

Foto: Peter Scholz

Saalfeld/Pößneck. Die sechste Invictus-Fightnight soll Ende August voraussichtlich als Outdoor-Veranstaltung stattfinden. Das kündigt Organisator John Kallenbach von der Saalfelder Kick- und Thaibox-Schule am Mittwoch gegenüber unserer Zeitung an. "Wir prüfen gegenwärtig die Möglichkeiten, ob wir am 28. August eine solche Veranstaltung auch bei uns als Open Air durchführen können", sagt der Pößnecker.

Zwar sei man mit den Planungen noch ganz am Anfang, aber Kallenbach ist zuversichtlich, dass die Fightnight auch in diesem Jahr stattfinden kann. Im vergangenen Jahr gehörte die fünfte Auflage zu den wenigen Kampfsportabenden in Ostdeutschland, die mit etwa 800 Zuschauern in der Saalfelder Dreifelderhalle "Grüne Mitte" trotz Pandemie stattfinden konnte.

Um den Unwägbarkeiten auf Grund des Corona-Virus zumindest etwas aus dem Weg zu gehen, verfolgte man die Idee einer Outdoor-Veranstaltung. In südlichen Ländern, wie Italien oder Griechenland, gibt es solche bereits häufig. "Wir wollen es nun auch einmal bei uns probieren", sagt Kallenbach, der den Kampfabend gern vor bis zu 1000 Zuschauern in seiner Heimatstadt Pößneck stattfinden lassen will. Sollte das nicht funktionieren, habe man immer noch die Dreifelderhalle in Saalfeld in der Hinterhand, mit der man in der Vergangenheit schon mehrfach gute Erfahrungen machte.

Egal, ob nun outdoor oder indoor: Kallenbach will bei der sechsten Fightnight, bei der auch wieder bis zu zwölf Kämpfe stattfinden sollen, Ende August seinen im vergangenen September erkämpften Weltmeistertitel verteidigen.