Gregor Wiegleb hofft auf eine Medaille bei der DM

Uthleben  Mountainbike: 15-jähriges Talent aus Uthleben überzeugt in vielen Rennen und rangiert momentan unter den besten Fünf der Nachwuchs-Bundesliga

Stets an der Spitze des Pulks befindet sich der 15-jährige Gregor Wiegleb im gelben Trikot bei seinen Starts mit dem Mountainbike.

Stets an der Spitze des Pulks befindet sich der 15-jährige Gregor Wiegleb im gelben Trikot bei seinen Starts mit dem Mountainbike.

Foto: Verein Mountainbike

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einer anstrengenden, aber erfolgreichen Crosssaison unter anderem mit einem Sieg und weiteren Podestplätzen beim Deutschlandcup und einem sehr guten fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft (DM) im Januar ist auch die Saison auf dem Mountainbike (MTB) für Gregor Wiegleb positiv angelaufen.

In den vergangenen zwei Monaten standen für den 15-jährigen Uthlebener verschiedene Events an, darunter regionale Crossläufe, zwei Kurzstreckenmarathons mit dem MTB und zwei hochkarätige Crosscountry-Rennen (XCO). Dank der Unterstützung von Eldorado Nordhausen und Conway Bikes trainiert das Talent Gregor mit professioneller Technik und rollt optimal ausgestattet an die Startlinie. Entsprechende Erfolge sind vorzuweisen. Beim Kyffhäuser-Marathon über 21 Kilometer wurde er Zweiter unter 100 Startern und feierte beim Feengrotten-Marathon in Saalfeld auf der f anspruchsvollen Strecke zum Erstaunen der zahlreichen älteren Fahrer einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.

Marathons sind im Breitensport sehr beliebt und dienen im MTB - Nachwuchssport eher zur Vorbereitung auf die kürzeren, aber fahrtechnisch anspruchsvolleren XCO-Rennen. XCO zählt zu den olympischen Sportarten und wird daher auch entsprechend vom Bund Deutscher Radfahrer gefördert.

Höhepunkte sind die Wettbewerbe der Nachwuchsbundesliga, die teilweise mit internationaler Beteiligung mit jeweils 70 bis 100 Startern sowie 20 bis 30 Starterinnen in den verschiedenen Altersklassen U15 und U17 ausgetragen werden..

In der Saison 2019 wurden bisher drei von sechs Wettkämpfen veranstaltet: im Januar der Athletik-Test im Allgäu, im April das erste Rennen in Hausach im Schwarzwald und zuletzt der zweite Lauf im hessischen Gedern. Es folgen übernächstes Wochenende ein XCO - Rennen im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Junioren, Elite und Masterklassen im bayrischen Wombach. Mitte Juli ist ein Rennen im saarländischen St. Ingbert und im September das Finale bei Gregors Heimatverein in Weißenfels in Sachsen-Anhalt geplant.

Gregor überzeugte als Siebter in der Athletik, Rang elf im Slalom – einem Mix aus Downhill und Sprint – in Hausach sowie als Sechster im XCO-Rennen und in Gedern als Sieger beim anspruchsvollen Technikslalom sowie als Fünfter im XCO. Speziell in Gedern verhinderte ein technischer Defekt in der ersten Runde des XCO eine bessere Platzierung.

Sein Blick ist nach vorn gerichtet, der Deutsche Meister wird erst nach allen sechs Wettbewerben gekürt. Aktuell liegt Gregor in den Top 5 der Nachwuchs-Bundesliga und hofft, bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitreden zu können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.