MTV Saalfeld und Thuringia Königsee mit meisten Erfolgen

Königsee.  Mehr als ein Dutzend Schachspieler bei Senioren-Kreismeisterschaft dabei

Schach-Kreis-Champions 2020 wurden Thomas Seidel (AK 55), Jürgen Müller (AK 60, beide MTV Saalfeld), Bernd Steiger (AK 65), Jürgen Behm (AK 70, beide Thuringia Königsee), Hartmut Pink (AK 75, Mellenbach) und Roland Schneiderheinze (AK 80, MTV Saalfeld; von links).

Schach-Kreis-Champions 2020 wurden Thomas Seidel (AK 55), Jürgen Müller (AK 60, beide MTV Saalfeld), Bernd Steiger (AK 65), Jürgen Behm (AK 70, beide Thuringia Königsee), Hartmut Pink (AK 75, Mellenbach) und Roland Schneiderheinze (AK 80, MTV Saalfeld; von links).

Foto: Gerd Wagner

Im Königseer Hotel „Zum Löwen“ fanden die Schach-Meisterschaften des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt statt. Zu diesen begrüßte der Verantwortliche für Seniorensport des Kreissportbundes Saale-Schwarza, Heinz Schilling. In fünf Runden Schnellschach – dabei bekommt man 15 Minuten Bedenkzeit für jeweils eine Partie) – wurden dabei die Sieger ermittelt. Es hatten sich in diesem Jahr insgesamt 13 Spieler ab 55 Jahre aus Königsee, Mellenbach, Könitz, Unterwellenborn, Bucha und Saalfeld in die Startliste des traditionellen Wettbewerbes eingetragen.

Nach der Eröffnung war Betrieb auf den Schachbrettern und es gab viele spannende Momente zu sehen. Alle Sieger in den verschiedenen Altersgruppen erhielten Pokale und Urkunden. Das Niveau der Kreisseniorenspiele war sehr hoch, denn es waren aus den Mannschaften von Thuringia Königsee und MTV 1876 Saalfeld mehrere Spitzenspieler am Start. Und so zeigte man sich bei den Verantwortlichen mit dem Verlauf der Meisterschaften recht zufrieden.

Die Platzierungen bei den Kreisseniorenspielen in ihren jeweiligen Altersklassen: 1. Thomas Seidel (MTV 1876 Saalfeld; AK 55); 1. Jürgen Müller (MTV 1876 Saalfeld), 2. Raimondo Velazquez (Unterwellenborn; beide AK 60); 1. Bernd Steiger (Thuringia Königsee; AK 65); 1. Jürgen Behm (Thuringia Königsee), 2. Dietmar Müller (MTV 1876 Saalfeld), 3. Siegfried Linke (Thuringia Königsee), 4. Dietmar Alberti (Bucha; alle AK 70); 1. Hartmut Pink (Mellenbach), 2. Roland Herrmann (Thuringia Königsee; beide AK 75); 1. Roland Schneiderheinze (MTV 1876 Saalfeld), 2. Eicke Eckardt (Könitz), 3. Gerhard Seichter (MTV 1876 Saalfeld; alle AK 80).

Gleichzeitig mit den Kreisseniorenspielen wurden die Kreismeister geehrt. Dass heißt jene Spieler, die den Schachvereinen SV Thuringia Königsee oder dem MTV 1876 Saalfeld angehören. Die Sieger in den Altersklassen bei den Kreisseniorenspielen wurden damit zugleich Kreismeister.