Oberweißbach startet mit Sieg in Rückrunde

Gera/Oberweißbach.  Die Volleyballerinnen des SV 1860 Oberweißbach gewinnen 3:1 in der Thüringenliga beim Ostthüringer Konkurrenten aus Gera

In der Volleyball-Thüringenliga began die Rückrunde.

In der Volleyball-Thüringenliga began die Rückrunde.

Foto: Alexander Hebenstreit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit elf Punkten und einem nicht erwarteten siebten Platz in der Thüringenliga-Tabelle reiste die Mannschaft aus der Fröbelstadt zum Punktspielauftakt im Jahr 2020 nach Gera.

In Bestbesetzung startete der Franke-Sechser im ersten Satz druckvoll und konzentriert. Trotz zweier Auszeiten der Geraerinnen wurde Punkt um Punkt klug gespielt und der Satz klar mit 25:19 gewonnen. Umso unerklärlicher der Einbruch im zweiten Durchgang. Gera gelang alles und Oberweißbach lief ständig einem Rückstand hinterher. Bei neun Punkten Differenz zur Satzhälfte besannen sich die Oberweißbacherinnen, konnten aber den Satzverlust trotz großen Kampfgeistes nicht mehr verhindern (20:25). Im dritten Satz zeigten die Damen aus der Fröbelstadt ihre neue Spielqualität: Den verlorenen Satz abhaken, Spielfreude und Motivation beibehalten. Erfolgreiche Aufschlagserien glichen kleine Fehler und Unaufmerksamkeiten aus und der Satz wurde mit 25:23 gewonnen. Dieser Lauf verbesserte sich im vierten Satz: Alle Spielerinnen riefen ihr Leistungsvermögen ab und verbuchten einen grandiosen 25:18 Satz- und 3:1 Spielgewinn.

SV 1860 Oberweißbach: M. Roschlaub, S. Kaufmann, C. Reichelt, L. Lehmann, K. Franke, S. Geißler, A. Köhler, A. Krüger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren