ThSV Eisenach startet Saison beim Aufsteiger

Eisenach.  Die 2. Handball-Bundesliga beginnt am 3. Oktober.

Der Saisonstart beim ThSV Eisenach ist Anfang Oktober: Maskottchen Schorsch freut sich.

Der Saisonstart beim ThSV Eisenach ist Anfang Oktober: Maskottchen Schorsch freut sich.

Foto: Birgit Schellbach

Mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger TuS Fürstenfeldbruck startet der ThSV Eisenach am Sonnabend, dem 3. Oktober (19.30 Uhr) in die neue Saison der 2. Handball-Bundesliga. Eine Woche später gastiert mit Nettelstedt-Lübbecke einer der Staffelfavoriten in der Katzenaue (10. Oktober, 19.30 Uhr).

„Gleich eine schöne Standortbestimmung“, kommentierte Eisenachs Neu-Trainer Markus Krauthoff-Murfuni den am Dienstag veröffentlichten Spielplan. Vor allem bei den Rand-Münchnern erwartet er einen heißen Tanz. „Als Neuling werden sie unbekümmert und mit hundertprozentigem Einsatz ge­gen uns auftreten“, sagte der 43-Jährige.

Zwei Aufsteiger, drei Absteiger

Mit 19 Mannschaften steht dem Handball-Unterhaus ein Mammutprogramm von 342 Spielen bevor. Es gibt zwei Aufsteiger in die erste Liga, die letzten drei Mannschaften steigen direkt in Liga drei ab.

Die ungerade Anzahl der Klubs in Liga zwei hat zur Folge, dass jeweils eine Mannschaft pro Runde spielfrei ist. Der letzte Spieltag des Jahres findet am 29./30. Dezember statt, die Saison wird am 3. Februar 2021 im Anschluss an die WM in Ägypten fortgesetzt. Saisonschluss ist am 26. Juni 2021.

Um Zuschauer in den Hallen zu ermöglichen, arbeitet die Handball-Bundesliga in Kooperation mit den vereinen derzeit an einem Hygiene- und Betriebskonzept.