Thüringer Innovationspreis: Sicherer und umweltfreundlicher fliegen

Eisenach.  Flight Design GmbH aus Hörselberg-Hainich strebt für 2021 die Zulassung für ein elektroangetriebenes Flugzeug an.

Geschäftsführer Daniel Günther zeigt das Leichtflugzeug mit elektrischem Antrieb. Bis Ende 2021 soll es zugelassen werden.

Geschäftsführer Daniel Günther zeigt das Leichtflugzeug mit elektrischem Antrieb. Bis Ende 2021 soll es zugelassen werden.

Foto: Frances Theres Beier / OTZ

Hoch hinaus in einem Fliegengewicht – statt im Jumbo. Möglich ist das mit einem Leichtflugzeug. Seit über 30 Jahren stellt das Unternehmen Flight Design solche Maschinen her. Eingesetzt werden sie vor allem in der Freitzeitfliegerei, aber auch bei der kommerziellen Pilotenausbildung. Damit zukünftig noch sicherer und umweltfreundlicher geflogen werden kann, hat die Firma das Modular Airplane Construction Certification System (Maccs) für zwei- und viersitzige Flugzeuge entwickelt.

Erstmalig werden dadurch Fertigungs-, Sicherheits- und Antriebstechnik sowie der Umweltschutzaspekt miteinander kombiniert. „Bisher werden Flugzeuge in dieser Klasse noch mit Motoren betrieben, die vor 60 Jahren entwickelt wurden und verbleites Benzin verbrauchen“, sagt Geschäftsführer Daniel Günther. Das Unternehmen bietet seine Modellreihe mit einem Motor für die CO2- Kompensation an oder mit elektrischem Antrieb und einer Lithium-Ionen-Batterie. Mit den verschiedenen Antrieben sei es möglich, sich jetzt schon für die nächsten 20 Jahre aufzustellen.

Darüber hinaus verfügt das System über eine Aerodynamik, durch die das Trudeln der Maschine – wodurch es häufig zu Unfällen kommt – vermieden wird. Sicherheit bietet auch ein Autopilot, der das Flugzeug nach einer unkontrollierten Fluglage wieder horizontal geradeaus fliegen lässt. Mit dem Maccs habe man es zudem geschafft für die Zertifizierung und für Bauteile, die in mehreren Produkten verwendet werden können, ein modulares Konzept zu entwickeln, so Günther. Das elektroangetriebene Flugzeug soll noch 2021 zugelassen werden.

Innovationspreis

Am 25. November wird der Thüringer Innovationspreis in Weimar verliehen. Wir stellen in den kommenden Wochen Bewerber vor, die unter den Top 20 stehen.

Lesen Sie auch: