Anzeige

Spitzenwert: Lokalradio in Bayern erreicht über eine Million Hörer pro Stunde / Ergebnisse der maAudio II zeigen, dass Lokalradio ein "Zukunftsformat" bleibt

ma 2019 Audio II - Ergebnisse der bayerischen Hörfunkanbieter / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/62483 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien"

ma 2019 Audio II - Ergebnisse der bayerischen Hörfunkanbieter / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/62483 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien"

München (ots) - Die Lokalradios im Bayern Funkpaket erreichen nach den Ergebnissen der Media-Analyse 2019 Audio II eine durchschnittliche Stundenreichweite von 1,107 Mio. Hörern ab 14 Jahren. Mit einem Zuwachs von knapp 200.000 Hörern in der Stunde liegen die Lokalen in Bayern auf Platz eins, knapp vor den landesweiten Programmen Bayern 1 mit 1,103 Mio. und Antenne Bayern mit 1,035 Mio. Hörern. Es folgt Bayern 3 mit 868.000 Hörern ab 14 Jahren.

Für BLM-Präsident Siegfried Schneider bestätigen die Ergebnisse der aktuellen ma Audio, dass Lokalradio ein Zukunftsformat bleibt - trotz oder gerade wegen der zunehmenden Digitalisierung und Globalisierung: "Als Sprachrohr der Region mit dem "richtigen Draht" zu den Menschen vor Ort finden diese bei ihrem Lokalradio ein Stück Heimat und damit einen wichtigen Grund einzuschalten."

Die höchsten Steigerungen im Vergleich zur ma 2019 Audio I erzielen die Rock Antenne mit 221.000 Hörern (plus 24,9 %) und Radio Arabella mit 106.000 Hörern (plus 55,9 %). Auf Radio Gong 96.3 mit 64.000 Hörern pro Stunde folgt Energy München mit 63.000 Hörern (plus 43,2 %). Radio Galaxy mit 64.000 Hörern (plus 25,5 %) und 95.5 Charivari München mit 58.000 Hörern (plus 20,8 %) vermelden ebenfalls Zuwächse.

Auch in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen setzen sich die Lokalradios im Bayern Funkpaket mit 655.000 Hörern pro Stunde an die Spitze vor Antenne Bayern mit 573.000 Hörern, Bayern 3 mit 493.000 Hörern und Bayern 1 mit 296.000 Hörern pro Stunde. Rock Antenne kommt auf 143.000 Hörer, auch Radio Galaxy mit 47.000 und egoFM mit 32.000 Hörern können ihre Reichweite in dieser Zielgruppe pro durchschnittlicher Stunde steigern. Bei den Münchner Lokalradios erreichen Energy München mit 54.000 und Radio Gong mit 46.000 die meisten 14- bis 49-jährigen Hörer pro Stunde.

In der Tagesreichweite in Bayern (Montag bis Freitag, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren) gewinnt Bayern 1 mit 2,883 Mio. Hörern (26,1 %) Platz eins zurück, vor Antenne Bayern mit 2,804 Mio. Hörern (25,4 %), dem Bayern Funkpaket mit 2,752 Mio. Hörern (24,9 %) und Bayern 3 mit 2,482 Mio. Hörern (22,5 %).

Weiterhin gilt: In Bayern schalten 79,8 % der Bevölkerung ab 14 Jahren wochentäglich das Radio ein. Der Wert liegt damit nach wie vor über dem Bundesdurchschnitt von 76,5 %.

Pressekontakt:
Bettina Pregel
Stellv. Pressesprecherin
Tel. (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH