Apolda stellt Veranstaltungsprogramm des Jahres 2020 vor

Apolda.  In der Tourist-Information in Apolda liegen seit Mittwoch die Flyer mit den Jahreshöhepunkten in der Glockenstadt aus.

Die städtische Verwaltungsmitarbeiterin Maria Ludwig vom Bereich Wirtschaftsförderung und Kultur präsentiert den neuen Flyer "Jahreshöhepunkte 2020", der seit Mittwoch unter anderem in der Tourist-Information im Apoldaer Rathaus mitgenommen werden kann.

Die städtische Verwaltungsmitarbeiterin Maria Ludwig vom Bereich Wirtschaftsförderung und Kultur präsentiert den neuen Flyer "Jahreshöhepunkte 2020", der seit Mittwoch unter anderem in der Tourist-Information im Apoldaer Rathaus mitgenommen werden kann.

Foto: Martin Kappel

Totgesagte leben länger. Gleichwohl der Allgemeinplatz „In Apolda ist ja nie etwas los!“ auch in diesem Jahr noch des Öfteren zitiert werden wird, demonstriert der Veranstaltungskalender der Glockenstadt, dass von „nie“ nie die Rede sein kann. Seit Mittwoch liegen unter anderem in der Tourist-Information im Apoldaer Rathaus die neuen Flyer mit Jahreshöhepunkten aus, auf die sich „Gramont City“ freuen darf. Nach dem dichten Programm zum Jubiläumsjahr 900 Jahre Ersterwähnung ist der Flyer in diesem Jahr aber wieder ein wenig überschaubarer – was viele Ehrenamtliche freuen wird, für die 2019 eine Belastungsprobe darstellte.

Den ersten diesjährigen Höhepunkt bildet laut Flyer das Winterkonzert in der Lutherkirche am 2. Februar. Der Kartenvorverkauf im Buchladen in Apolda sowie der Touri-Info ist dafür übrigens bereits angelaufen. Mit dem Laufen hat auch ein weiteres Highlight im Februar zu tun, dem nunmehr durch die Innenstadt. Zahlreiche Beteiligte werden am 22. Februar erwartet.

Erstauflage von Street-Food-Festival und Neuauflage des Bornfestes

Anfang April soll die Innenstadt dann Festivitäten anlässlich des 75. Befreiungstages erleben. Hier ist am 4. April ein „Liberty Convoy“ und eine „Liberation Party“ geplant. Während dort an den Einmarsch der Soldaten erinnert wird, rückt vom 30. April und bis zum 2. Mai dann das „Good Food Festival“ erstmals in Apolda ein. Hier soll ein kulinarisches Feuerwerk präsentiert werden werden.

Mitte Mai lockt dann das 26. Bornfest die Glockenstädter am an alle Brunnen in der Stadt und auf den Markt. Zeitgleich will sich Apolda am 15. und 16. Mai auch wieder am „Heimat shoppen“ beteiligen und das Bewusstsein für den heimischen Einzelhandel stärken. Wer ein Bewusstsein für Kunst, Kultur und Geschichte hat, wird dann am 23. Mai bei der Langen Nacht der Museen auf seine Kosten kommen.

Viele Besucher bei Oldtimer Schlosstreffen und Apoldaer Bodypainting Contest erwartet

Wer wiederum den charakteristischen Geruch alter Motoren schätzt, der sollte sich den Termin des 27. Oldtimer Schlosstreffen vom 5. bis 7. Juni dick im Kalender anstreichen. Für jeden etwas dabei sollte dann spätestens wieder vom 13. bis zum 21. Juni sein, wenn sich das Apoldaer Parkfest mit seinem bunten Programm jährt.

Zeitgleich mit dem Auftakt jenes Volksfestes findet auch der Apoldaer Biersommer statt, in dessen Rahmen auch wieder Körperkunst beim Apoldaer Bodypainting Contest präsentiert wird. Zeitgleich mit dem Ende des Parkfestes, dem kalendarischen Sommeranfang, wird die neue Jahreszeit international und zum zweiten Mal auch wieder in Apolda durch die begrüßt. Auf den Bühnen der Musikmeile werden am 21. Juni regionale und auch wieder Künstler aus dem Ausland erwartet.

Sarah Connor und Clueso kommen zum Apoldaer Musiksommer nach Apolda

Eine Bühne der anderen Art wird am 4. Juli Mittelpunkt eines weiteren Spektakels. Zur 22. Apoldaer Modenacht präsentieren Models wieder angesagte Mode aus der Region auf dem riesigen Laufsteg auf dem Markt.

Ganz große Musiker hören die Apoldaer dann zum 3. Apoldaer Musiksommer. Hier werden vom 21. bis 23. August unter anderem Sarah Connor und Clueso zu erleben sein. Zum Herbstbeginn dürfen dann die Besucher des Apoldaer Zwiebelmarktes vom 25. bis 27. September auf Petrus hoffen, dass er noch ein paar warme sonnige Tage aus dem Sommer herüberretten kann.

Bevor das 23. Apoldaer Lichterfest vom 27. bis 29. November die hoffentlich wieder eindrucksvollen Schlussakzente des Jahres setzt, dürfte es bei den 28. Apoldaer Kabarett-Tagen vom 12. bis zum 21. November noch eine Menge zu lachen geben.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.