DVD über Jena auch in Englisch

Dokumentarfilm über Jena nun auch in Englisch

Jena.  Der Film „Das ist Jena. Lebenswert & liebenswert“ ist ab 2. Dezember auch in englischer Sprache erhältlich.µ

Die DVD „Das ist Jena“ von Uwe Germar gibt es ab 2. Dezember auch als englische Variante. Gesprochen von Henrike Münch (links) und Thomas Müller.

Die DVD „Das ist Jena“ von Uwe Germar gibt es ab 2. Dezember auch als englische Variante. Gesprochen von Henrike Münch (links) und Thomas Müller.

Foto: Uwe Germar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den aktuellen Dokumentarfilm des Produzenten Uwe Germar „Das ist Jena. Lebenswert & liebenswert“, der seit einem Jahr im Handel ist, gibt es nun auch in englischer Sprache. Grund dafür war die große Nachfrage bei ihm persönlich, denn die Englischausgabe sei beliebt als Gastgeschenk bei Firmen und Institutionen und ebenso gefragt von Privatpersonen, die Verwandtschaft im Ausland haben. Geplant war die Fertigstellung bereits im Mai dieses Jahres. Durch den großen technischen Aufwand und die Mehrkosten verzögerte sich jedoch die Produktion der DVD, die nun ab 2. Dezember in den MGT-Pressehäusern in Gera und Jena, der Thalia-Buchhandlung sowie der Tourist-Info Jena erhältlich ist.

Der gesamte Film ist mit englischem Kommentar von zwei erfahrenen Sprechern eingesprochen, die Interviews und die Spielszenen haben Untertitel. Der Produzent selbst freut sich über die neue DVD, denn ein solch tiefgründiges Stadtporträt, das die Geschichte der Saalestadt bis in die Moderne aufzeichnet und nicht nur Jena als Universitäts- und Hochtechnologie-Standort beleuchtet, sondern eben auch touristisch, habe es bislang noch nicht gegeben.

Seit 2008 produziert Uwe Germar, von Beruf Werbegrafiker, auch ohne Auftrag und in Eigenregie Filme über seine Heimatstadt Jena.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren