Erfurt. Zehn Verwaltungsassistenten sind derzeit in einem Modellprojekt an Schulen eingesetzt. Warum Lehrervertreter dennoch von Aktionismus sprechen.

Das Bildungsministerium will im Sommer eine erste Bilanz des Modellprojekts zum Einsatz von Schulverwaltungsassistenten ziehen. Der Testlauf im Kyffhäuserkreis und im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wurde Ende vergangenen Jahres zwischen den Landrätinnen und Bildungsminister Helmut Holter (Linke) besiegelt, seit April sind alle dafür ausgeschriebenen und vom Land geförderten zehn Stellen besetzt, wie das Bildungsministerium mitteilt.