Kindergarten Gefell ist bewegungsfreundliche Kita

Tanz und Sport bei jedem Wetter - das ist das Motto der Kindertagesstätte in Gefell. Als Kooperationspartner der Einrichtung wirkt der Hirschberger Banzai-Karate-Verein.

Mit den gelben T-Shirts und neuen Geräten macht das Bewegen im Kindergarten nun noch einmal so viel Spaß. Foto: Roland Barwinsky

Mit den gelben T-Shirts und neuen Geräten macht das Bewegen im Kindergarten nun noch einmal so viel Spaß. Foto: Roland Barwinsky

Foto: zgt

Gefell. Einen besseren Empfang hätten sich die Gäste gestern Vormittag in der Kindertagesstätte Gefell überhaupt nicht wünschen können: Sie wurden im Turnsaal von tanzenden, hüpfenden und sehr fröhlichen Kindern nicht nur toll empfangen, sondern zugleich aufgefordert, sich ebenfalls zu bewegen. Somit war eigentlich schon auf den ersten Blick für jeden erkennbar, dass es hier einfach sportlich zugeht.

Ein Grund mehr, dieser Einrichtung das Qualitätssiegel "Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte" zu verleihen. Die im ganzen Freistaat Thüringen begehrte Anerkennung übergaben Ralf Ulitzsch, Geschäftsbereichsleiter beim Landessportbund Thüringen, Cordula Degenkolb von der AOK Plus Schleiz und Sabine Petzke als Vertreterin der Unfallkasse Thüringen. Neben der Urkunde sowie einem Schild für die Fassade erhielt der Kindergarten noch einen Gutschein in Höhe von 200 Euro. Damit sollen weitere Sportgeräte angeschafft werden – was sonst. Gleich in Beschlag nahmen die aufgeweckten Mädchen und Jungen die ebenfalls mitgebrachte und von außen recht geheimnisvoll aussehende Piraten-Spielkiste sowie die neuen knallgelben T-Shirts. So entwickelte sich die ganze Veranstaltung regelrecht zu einem Freudenfest.

Dass die Kindertagesstätte Gefell vorab, die für diese Auszeichnung zuständige Jury mit eigenen Initiativen überzeugte, ist keineswegs zufällig. "Wir holten uns zu Beginn unserer Bewerbung mit dem Hirschberger Banzai-Karate-Verein einen wirklich starken Kooperationspartner mit ins Boot", resümierte die Leiterin Katrin Thümmel. Außerdem ist die Kombination von Sport, Spiel sowie viel Bewegung in dieser Einrichtung im Tagesablauf längst fest verankert. Mit Susanne Willig stehe außerdem eine ausgebildete Übungsleiterin zur Verfügung. Sie biete im Haus Trainingsstunden an. Dazu kommen viele weitere Aktivitäten wie die der Arbeitsgemeinschaft "Kindertanzen" oder die derzeitige Teilnahme an dem "Tiger-Kids-Programm" der AOK.

Neben Bewegung stehe in der Kita auch eine gesunde Ernährung auf dem täglichen Programm, so Katrin Thümmel. Stolz sei man ebenfalls auf das gute Verhältnis zur hiesigen Grundschule. Mit dieser Einrichtung habe es schon öfter gemeinsame Veranstaltungen wie Sport- oder Schwimmfeste gegeben. Jetzt im Spätherbst würden die Kinder auch in ganz alltäglichen Arbeiten, wie dem Zusammenharken des Laubes, einbezogen.

Seit neun Jahren gibt es inzwischen diesen Förderpreis in Thüringen. Stets mussten die jeweiligen Bewerber hohe Anforderungen erfüllen, um ihn auch zu bekommen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.