34-Jähriger schlägt in Schloßkulm mit Leitpfosten auf Autos ein

Schloßkulm.  Der Mann war zwischen Schloßkulm und Saalfeld unterwegs und beschädigte sieben Autos.

Mit so einem Leitpfosten hat ein Mann in Schloßkulm auf Autos eingeschlagen. (Symbolbild)

Mit so einem Leitpfosten hat ein Mann in Schloßkulm auf Autos eingeschlagen. (Symbolbild)

Foto: Martin Lücke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 34 Jahre alter Mann hat am Montagmorgen mit einem Leitpfosten, wie er zur Abgrenzung der Fahrbahn benutzt wird, auf parkende und fahrende Autos eingeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, lief der Mann von Schloßkulm in Richtung Saalfeld und beschädigte insgesamt sieben Autos, die er offenbar wahllos auswählte.

Die Polizisten griffen den polizeibekannten Mann aus Rudolstadt auf Höhe des Kulmberghaus auf. Weil er äußerst aggressiv gewesen sei, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Der Mann wurde ins die Psychiatrie gebracht.

Der 34-Jährige muss sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. An den Autos entstand ein hoher Schaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.