77-Jährige nach Pkw-Irrfahrt verletzt ins Krankenhaus

Sonneberg  Eine wilde Autofahrt abseits der Straße legte eine 77-Jährige am gestrigen Dienstagmorgen in Sonneberg hin. Sie wurde dabei verletzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 77 Jahre alte Pkw-Fahrerin musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 77 Jahre alte Pkw-Fahrerin musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, war die 77-Jährige mit ihrem Pkw in Sonneberg unterwegs. In einem Kreisverkehr verlor die Frau aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über ihr Auto und fuhr anschließend von der Straße in einen zwei Meter tiefen Graben. Diesen durchfuhr sie, kollidierte mit einem Gartenzaun, bis sie ein paar Meter weiter wieder zurück auf die Straße gelangte. Ihre Irrfahrt endete nach gut 20 Metern.

Bei der Fahrt durch den Graben verlor ihr Auto unter anderem die Unterbodenverkleidung. Die 77-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.