Westhausen. Eine 22-Jährige und ihr 13-jähriger Bruder sind tot aus einem Stausee bei Westhausen geborgen worden. Die Polizei vermutet ein tragisches Unglück.

Ein Geschwisterpaar ist auf einem nur leicht zugefrorenen Stausee in Südthüringen wahrscheinlich eingebrochen und ums Leben gekommen. Die 22-Jährige und ihr 13 Jahre alter Bruder wurden am Samstagmorgen tot von Tauchern aus dem Wasserspeicher bei Westhausen im Kreis Hildburghausen geborgen, wie Polizeioberkommissarin Vivien Glagau der Deutschen Presse-Agentur sagte. Auf dem mit einer dünnen Eisschicht bedeckten Stausee habe es eine Einbruchstelle gegeben. "Sie lag nur unweit vom Ufer entfernt."