Erfurt. Messerangriffe sorgen immer wieder für große öffentliche Aufmerksamkeit. Die Thüringer Polizei informierte jetzt über die Aufklärungsquote im Land.

Thüringens Polizei kann auf eine hohe Aufklärungsrate bei Straftaten mit Messern verweisen. Von etwa 940 dieser Straftaten konnte die Polizei im Jahr 2021 etwa 90 Prozent aufklären, geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage des Linke-Landtagsabgeordneten Sascha Bilay hervor. Zahlen für 2022 liegen danach noch nicht vor. Von Straftaten mit Messern wird beispielsweise auch dann gesprochen, wenn jemand bei einem Diebstahl ein Messer lediglich mitführt. Messerattacken gibt es hingegen deutlich seltener.