Bremsen funktionierten nicht: Frau fährt mit Rad ungebremst gegen Hauswand

Apolda.  Obwohl sie wusste das die Bremsen nicht funktionieren, setzte sich am Donnerstag in Apolda eine Frau auf ein Fahrrad. Am Ende musste sie ins Krankenhaus.

Mit dem Rettungswagen wurde die 27-Jährige ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Mit dem Rettungswagen wurde die 27-Jährige ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Foto: Hannibal Hanschke

Nach Angaben der Polizei fuhr die 27-Jährige mit dem funktionsuntüchtigen Fahrrad in Apolda vom Darrplatz aus in Richtung Bernhard-Prager-Gasse. Aufgrund der nicht funktionierenden Bremsen fuhr sie mit dem Rad in einer Linkskurve weiter geradeaus und prallte schließlich ungebremst gegen die Fassade eines Ärztehauses.

Durch den Aufprall war die 27-Jährige zunächst bewusstlos. Der hinzugerufene Notarzt ließ die Frau schließlich ins Robert-Koch-Krankenhaus einweisen.

Der durch den Aufprall entstandene Schaden am Ärztehaus wird wegen einer in Mitleidenschaft gezogenen Außenjalousie eines Schaufensters mit 500 Euro angegeben.