Brennende Felder, Wiesen und Wälder – Trockenheit hat Thüringen fest im Griff

Thüringen  Durch Hitze und Trockenheit, kommt es in Thüringen vermehrt zu Bränden. Hier eine Auflistung der letzten Tage.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Julian Stähle/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Vormittag galt nach Angaben vom Thüringenforst am Montag in den meisten Wäldern eine hohe oder mittlere Brandgefahr in Thüringer Wäldern. Das entspricht den Stufen drei und vier. Damit hat sich die Waldbrandgefahr in Thüringen etwas entspannt. Eine sehr hohe Waldbrandgefahr und somit Stufe 5, herrscht nach wie vor im südthüringischen Heldburg (Landkreis Hildburghausen). Diese Waldbrandgefahrstufenkarte zeigt, welche Waldbrandgefahrenstufe zur Zeit wo gilt.

Brand einer Grünfläche

Arnstadt-Ilm-Kreis: Am Sonntagnachmittag gegen 13:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zum Brand eines Grünstreifens in der Ichtershäuser Straße gerufen. Zwischen einem Kreisel und einem Autohaus hatte sich aufgrund der hohen Temperaturen ein Stück Grasfläche entzündet, etwa 100 Meter der Fläche sind abgebrannt, bis die Freiwilligen Feuerwehren Arnstadt und Rudisleben das Feuer löschen konnten. Während der Löscharbeiten war die Ichtershäuser Straße zwischen beiden Kreiseln voll gesperrt. Es entstand kein weiterer Sachschaden, auch Personen wurden nicht gefährdet. In Thüringen hat sich die Waldbrandgefahr etwas entspannt. Am Vormittag galt nach Angaben von Thüringenforst in den meisten Wäldern hohe oder mittlere Brandgefahr, das entspricht den Stufen drei und vier. Sehr hohe Waldbrandgefahr herrscht nach wie vor im südthüringischen Heldburg.

25 Hektar Wintergerste bei Feldbrand nahe Korbußen vernichtet

Korbußen: Sonntagmittag rückten bereits Feuerwehr und Polizei aufgrund eines großen Feldbrandes in Richtung Korbußen aus. Aus noch ungeklärter Ursache brannte zwischen Schwaara und Mückern eine Feldfläche von circa 25 Hektar. Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen sowie zur Brandursache aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung geben können gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465, an die KPI Gera zu wenden.

Getreidefeld in Flammen

Bottendorf: Feuerwehr und Polizei kamen am Sonntag bei einem Flächenbrand nahe Bottendorf zum Einsatz. Kurz vor 18 Uhr meldete eine Zeugin über Notruf eine große Rauchwolke. Ca. 15 ha eines zum Teil eingeernteten Feldes und ein großes Stück Wiese standen in Flammen. Während der Erntearbeiten mit einem Mähdrescher war das Stroh in Brand geraten. Es entstand ein Schaden von ca. 13500 Euro. Der Mähdrescher blieb unbeschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren ca. 100 Kameraden der Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden.

Waldfläche in der Größe von drei Fußballfeldern in Flammen

Lichte:In Lichte im Landkreise Sonnebergan der Grenze zu Saalfeld-Rudolstadt hat bereits Donnerstagabend eine Waldfläche in der Größe von drei Fußballfeldern gebrannt. Ein Löschhubschrauber hatte zur BrandbekämpfungWasser aus dem Freibad in Lichte geholt. Das Feuer konnte noch am Abend unter Kontrolle gebracht werden.

Feld im Saale-Holzland-Kreis fängt Feuer

Neuengönna: Zu einem Brand auf einem Feld zwischen Nerkewitz und Neuengönna (Saale-Holzland-Kreises) kam es am Sonntagnachmittag. Die betroffene Fläche hatte eine Größe von etwa 5000 Quadratmetern. Insgesamt acht Freiwillige Feuerwehren der Umgebung mit 74 Kameraden waren im Einsatz, wobei sich die Wasserzufuhr schwierig gestaltete. Dennoch konnte der Brand, der sich noch in der Entstehung befand, vollständig gelöscht werden. Hinweise für eine Straftat gab es am Sonntag nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

500 Menschen evakuiert – 430 Hektar von Waldbrand betroffen

Waldbrand in Greiz wohl durch Lagerfeuer verursacht

Waldbrandstufe 5: Forstamt Jena-Holzland erinnert an Rauchverbot

Wieder Hitzerekorde in Thüringen – In diesen Orten war es am heißesten

Warnung vor teils starker UV-Strahlung in Thüringen: Bis zu 38 Grad am Sonntag

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.