Fremdenfeindlicher Angriff auf schwarzen Jugendlichen in Gotha

Gotha  Zweimal schlug ein Radfahrer in Gotha auf einen schwarzen Jugendlichen ein. Der 14-Jährige hatte den Unbekannten angesehen.

Ein fremdenfeindlicher Fahradfahrer schlug in Gotha mehrfach auf einen Jugendlichen ein. Dieser hatte ihn angesehen. Foto: Tobias Hase

Ein fremdenfeindlicher Fahradfahrer schlug in Gotha mehrfach auf einen Jugendlichen ein. Dieser hatte ihn angesehen. Foto: Tobias Hase

Foto: zgt

Ein schwarzer 14-Jähriger und seine zwei Freunde im Alter von 13 und 16 Jahren liefen am Montagnachmittag gegen 17 Uhr, die Eschleber Straße in Gotha entlang. Ihnen kam ein bislang unbekannter Radfahrer entgegen.

Der Mann fuhr sehr dicht an dem 14-Jährigen vorbei, so dass der Junge den Radfahreranschaute. Daraufhin beleidigte der Unbekannte den 14-Jährigen mit einem auf seine Hautfarbe anspielenden Schimpfwort und forderte ihn auf, ihn nicht anzusehen.

Nachdem die drei Jugendlichen ein Stück weiter gegangen waren, drehte sich der 14-Jährige nach dem Mann um. Der Unbekannte stellte daraufhin sein Rad ab, lief zum 14-Jährigen, beleidigte ihn erneut und schlug zweimal auf ihn ein. Danach verließ der Unbekannte den Tatort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund für diese Tat wird geprüft. Die BAO Zesar des Thüringer Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.