Kinobesucher in Erfurt platzt der Kragen

Erfurt.  In einem Erfurter Kino ärgerte sich ein Mann so sehr über laute Besucher, dass er selbst für Ruhe sorgte.

Nicht ruhig genug ging es einem Mann in einem Erfurter Kino zu und beschädigte das Handy der Störenfriede. (Symbolbild)

Nicht ruhig genug ging es einem Mann in einem Erfurter Kino zu und beschädigte das Handy der Störenfriede. (Symbolbild)

Foto: Nicolas Armer / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einfach nur in Ruhe einen Film im Kino sehen – das wollte am Montagabend ein 28-Jähriger in Erfurt. Das sei nach dem Gefühl des Mannes aber kaum möglich gewesen, die Besucher hinter ihm unterhielten sich lautstark und spielten ein Handy ab. Laut Polizei sollen die Störenfriede auch noch die Freundin des 28-Jährigen, die gemeinsam mit dem Mann im Kino war, beleidigt haben.

Da sei dem Mann der Kragen geplatzt, er schnappte sich das Handy der Ruhestörer und demolierte es. Nun muss sich der 28-Jährige wegen Sachbeschädigung verantworten. Ob er den Rest des Filmes in Ruhe genießen konnte, ist nicht bekannt.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Erfurt:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.