Knall reißt Anwohner aus Schlaf - Fahrzeug und Hauswand beschädigt

Römhild  Donnerstagfrüh riss ein lauter Knall einen 30-Jährigen aus seinem Schlaf. Als er nachschaute, woher der Lärm kommen könnte, entdeckte er, dass sein Fahrzeug und die Hauswand stark beschädigt waren.

Durch einen lauten Knall wurde der junge Mann geweckt. Dann entdeckte er, dass sowohl Fahrzeug als auch Hauswand in Mitleidenschaft gezogen waren. Symbolfoto: AndreyPopov/imago

Durch einen lauten Knall wurde der junge Mann geweckt. Dann entdeckte er, dass sowohl Fahrzeug als auch Hauswand in Mitleidenschaft gezogen waren. Symbolfoto: AndreyPopov/imago

Foto: AndreyPopov/imago

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 30-Jähriger, der in der Straße „Am Stift“ in Römhild wohnt, ist in der Nacht zu Donnerstag durch einen lauten Knall aus seinem Schlaf gerissen worden. Als er dem Geräusch nachging und aus dem Fenster schaute, sah er, dass sein Fahrzeug und die Hauswand beschädigt waren. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte vermutlich einen Feuerwerkskörper gezündet, der diese Schäden verursacht hatte.

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685/7780 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

Anwohner aus Schlaf gerissen - Erdbeben in Kalischacht im Unstrut-Hainich-Kreis

Anwohner hören einen lauten Knall - dann stehen Mülltonnen in Flammen

Anwohner hören nachts lauten Knall: Zigarettenautomat in Erfurt gesprengt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.