Mehrere Lkw-Unfälle auf der A9 - Kilometerlange Staus

Lederhose/Schleiz.   Nach zwei Unfällen mit Lkw kommt es zu Behinderungen auf der Autobahn 9.

Zwei Unfälle mit Lkw sind auf der A9 passiert (Symbolfoto).

Zwei Unfälle mit Lkw sind auf der A9 passiert (Symbolfoto).

Foto: dpa

Gleich zwei Unfälle mit Lkw sind Donnerstagmorgen auf der A9 passiert.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der erste Unfall gegen 8.20 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Bad Lobenstein und Schleiz war ein Sattelzug von der Straße abgekommen.

Im Böschungsgraben kam das Fahrzeug zum Stillstand und kippte gegen die Böschung. Der Schaden wurde mit rund 8000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Auf der Richtungsfahrbahn München ereignete sich gegen 9 Uhr der nächste Unfall. Ein unbeladener Sattelzug geriet aufgrund unangepasster Geschwindigkeit zwischen Hermsdorf-Süd und Lederhose auf winterglatter Straße ins Schleudern.

Die Sattelzugmaschine drehte sich entgegengesetzt der Fahrtrichtung in den Straßengraben und der Auflieger blieb quer stehen, sodass Standspur sowie rechte und mittlere Fahrspur blockiert wurden. Es staut sich auf der Richtungsfahrbahn München.

Der Fahrer blieb unverletzt und der Schaden an der Bankette wurde mit 1000 Euro beziffert. Mit Hilfe des Abschleppdienstes soll das Fahrzeug wieder in die Spur gebracht werden.

Lkw stellt sich auf verschneiter Fahrbahn quer - A4 am Abend voll gesperrt

Lkw und Transporter kollidieren bei Gefell - zwei Verletzte