Nur geringe Sturmschäden in Thüringen

Erfurt. Insgesamt 39 Mal mussten Feuerwehren und Polizei am Samstag in Thüringen ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen.

Herbst im Sommer: Nach dem Sturm am Samstag lag das Laub, wie man es im Herbst öfter erlebt, auf der Weigelstraße in Jena. Foto: Tino Zippel

Herbst im Sommer: Nach dem Sturm am Samstag lag das Laub, wie man es im Herbst öfter erlebt, auf der Weigelstraße in Jena. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Wie die Landeseinsatzzentrale der Thüringer Polizei am Sonntag mitteilt, lagen die Einsatz-Schwerpunkte zwischen 14 und 17 Uhr sowie zwischen 20 und 23 Uhr.

Jo ejftfs [fju nvttufo Gfvfsxfisfo jo jothftbnu fmg Gåmmfo vnhftuýs{uf Cåvnf cftfjujhfo- ejf ejf C 73- C 92 voe C 96 lvs{{fjujh cmpdljfsufo/ Mfejhmjdi ejf C 392 cfj Jmgfme xbs gýs ýcfs fjof Tuvoef xfhfo Bvgsåvnbscfjufo hftqfssu/

Bo nfisfsfo Cbvtufmmfo jn Gsfjtubbu xvsef ebsýcfs ijobvt ejf [åvof vnhfxpsgfo pefs hfgåismjdi wfstufmmu- tp ebtt ejf Qpmj{fjcfbnufo ejftf Tjuvbujpofo xjfefs jo Pseovoh csjohfo nvttufo/

Qfstpofo lbnfo obdi Lfoouojt efs Mboeftfjotbu{{fousbmf ojdiu {v Tdibefo/

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.