Pferd durch Tierquäler schwer verletzt – Stute wird notoperiert

Wutha-Farnroda  Auf einer Koppel im Wartburgkreis ist eine Stute durch Unbekannte schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf einer Koppel an der Ruhlaer Straße ist eine Stute offenbar von Tierquälern schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte die Besitzerin am Sonntag das verletzte Tier, als sie ihre Pferde von Koppel in den Stall brachte. Die Stute sei mehrfach mit einem spitzen Gegenstand in den Scheidenbereich gestochen worden. Schwer verletzt wurde das Tier notoperiert und überlebte.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall oder verdächtige Personen im Bereich der Koppel an der Ruhlaer Straße gesehen haben. Die Tat habe sich vermutlich im Zeitraum zwischen Donnerstag und Sonntag ereignet.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter der Telefonnummer 03621/781424 entgegen.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.