Polizei kann Ladendiebe stellen

Suhl  Gleich zwei Ladendiebe konnte die Polizei am Montagnachmittag in Suhl stellen. Einer der mutmaßlichen Diebe wurde von einem Zeugen bei seiner Tat beobachtet.

Die Polizei konnte die verdächtigen Männer stellen.

Die Polizei konnte die verdächtigen Männer stellen.

Foto: imago/Ralph Peters

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zunächst meldete ein Mitarbeiter eines Einkaufmarktes in der Friedrich-König-Straße in Suhl einen geflüchteten Ladendieb. Bei der anschließenden Fahndung stellten Polizisten insgesamt drei Männer fest, die sich in der Nähe des Müllplatzes aufhielten.

Wie die Polizei berichtet, versuchte einer der Männer beim Erscheinen der Polizei zu flüchten. Dabei warf er einen silbrigen Gegenstand weg. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um in Silberpapier verpackte Drogen handelte. Diese wurden durch die Polizei sichergestellt.

Bei einem weiteren Mann fanden die Polizisten jede Menge Diebesgut, unter anderem auch aus dem Einkaufsmarkt. Die Polizei stellte es sicher und die beiden Männer erhielten Anzeigen.

Kopfhörer versucht zu stehlen

In einem Einkaufsmarkt in der Würzburger Straße beobachtet am selben Tag ein Zeuge, wie ein Mann Kopfhörer aus einem Regal nahm und sich diese in seine Jackentasche steckte und anschließend den Laden verließ.

Die hinzugerufenen Polizisten konnten einen 30-Jährigen stellen, bei dessen Durchsuchung man neben den Kopfhörern auch jede Menge Socken fand, welche er offensichtlich zuvor gestohlen hatte. Der Mann erhielt eine Anzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.