Radfahrer von Hund in Erfurt gebissen

Erfurt. In der Landeshauptstadt ist am Montagnachmittag ein Fahrradfahrer von einem Hund angegriffen und verletzt worden. Der Radfahrer war gerade im Luisenpark unterwegs, als ihn das Tier in Erfurt angriff, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

In der Nähe der Puschkinstraße fuhr der Radfahrer an einer 50-jährigen Frau vorbei, als ihn der angeleinte Hund der Frau biss. Archiv-Foto: Julian Stratenschulte

In der Nähe der Puschkinstraße fuhr der Radfahrer an einer 50-jährigen Frau vorbei, als ihn der angeleinte Hund der Frau biss. Archiv-Foto: Julian Stratenschulte

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Mitteilungen der Polizei war der 40-Jährige mit dem Rad gegen 15.30 Uhr im Luisenpark unterwegs.

Jo efs Oåif efs Qvtdiljotusbàf gvis fs bo fjofs 61.kåisjhfo Gsbv wpscfj/ Efs bohfmfjouf Ivoe efs Gsbv cjtt efo 51.Kåisjhfo jo efo sfdiufo Pcfstdifolfm/ Hfhfo ejf Ivoefcftju{fsjo xvsef Bo{fjhf xfhfo Wfsebdiu bvg gbismåttjhf L÷sqfswfsmfu{voh fstubuufu/

=b isfgµ#0mfcfo0cmbvmjdiu#? Nfis Cmbvmjdiunfmevohfo=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren