Tödlicher Unfall auf Bundesstraße: Autofahrer stirbt nach Überholmanöver

Ehrenberg.  Bei einem Unfall sind in Südthüringen zwei Personen schwer verletzt worden. Ein Autofahrer kam ums Leben.

Während der Bergungsarbeiten war die B89 komplett gesperrt. 

Während der Bergungsarbeiten war die B89 komplett gesperrt. 

Foto: News5

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 89 bei Themar (Landkreis Hildburghausen) ist am Dienstag ein Autofahrer ums Leben gekommen und ein weiterer schwer verletzt worden.

Nach ersten Angaben waren beide Fahrzeuge gegen 16 Uhr bei einem Überholmanöver frontal miteinander kollidiert. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 69-Jähriger zuvor auf der Bundesstraße einen Radfahrer überholt, als er im Gegenverkehr mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Fahrzeuge von der Fahrbahn und blieben stark beschädigt in den Straßengräben liegen.

Der 69-Jährige sei schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt worden und verstarb noch während der Rettungsmaßnahmen. Der zweite Autofahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Hildburghausen gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ein Gutachter war am Unfallort im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten war die B89 komplett gesperrt.

Mehr Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.