Transporter kracht auf langsam fahrenden Lkw auf

Bucha  Der 28-jährige Fahrer eines Kleintransporters ist bei einem Unfall auf der A4 kurz vor der Anschlussstelle Bucha am Dienstagabend schwer verletzt worden.

Der Fahrer des Transporters musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Fahrer des Transporters musste von der Feuerwehr befreit werden.

Foto: Stefan Eberhardt – medien-partner.net

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, sei der Fahrer des Kleintransporters in Fahrtrichtung Dresden an einer Steigung frontal auf einen langsam fahrenden Lkw aufgefahren.

Die hinzugerufene Feuerwehr musste den in seinem Führerhaus eingeklemmten Mann befreien. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Autobahn war wegen der Rettungsarbeiten rund 40 Minuten voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.