Verkehr

Drei neue Bahnsteige für den Bahnhof Jena-Göschwitz

Jena.  Das Eisenbahnbundesamt hat den Neubau der Bahnsteige 1 bis 3 am Bahnhof Jena-Göschwitz bestätigt. Damit kann der Bau 2020 über die Bühne gehen.

Seit  Dezember 2018  fährt der Saale-Expresse zwischen Jena-Göschwitz und Halle/Saale (im Bild die Zugtaufe). Im Jahre 2020 soll der Zug auch einen angemessen Bahnsteig in Jena-Göschwitz erhalten.

Seit Dezember 2018 fährt der Saale-Expresse zwischen Jena-Göschwitz und Halle/Saale (im Bild die Zugtaufe). Im Jahre 2020 soll der Zug auch einen angemessen Bahnsteig in Jena-Göschwitz erhalten.

Foto: Archivfoto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für den Neubau der Bahnsteig 1 bis 3 am Bahnhof Jena-Göschwitz liegt der Planfeststellungsbeschluss vor. Dies hat die Stadt Jena in ihrem Amtsblatt mitgeteilt. Die öffentliche Auslegung der Pläne war bereits im Januar 2019 gelaufen.

Im Ergebnis der Abwägung hat das Eisenbahnbundesamt entschieden, dass der Bau mit einzelnen Änderungen im Laufe des kommenden Jahres über die Bühne gehen kann.

Land kürzt Zahlungen an Bahnanbieter um vier Millionen Euro

Dunkle Monitore: Vandalismus an Infotafeln im Jenaer Nahverkehr

Größter Knackpunkt war die Höhe der neuen Bahnsteige. Die Deutsche Bahn als Vorhabenträger wollte sie aufgrund ihres Bahnsteighöhenkonzeptes 76 Zentimeter über Schienenoberkante hoch bauen. Damit wären die Bahnsteige für fast alle derzeit am Bahnhof haltenden Züge zu hoch gewesen. Im Verfahren äußerte Mitwettbewerber Abellio, aber auch Einrichtungen des Freistaates Thüringen und Behindertenvertreter, massive Kritik.

Also entschied die DB, dass die Bahnsteige nur 55 Zentimetern hoch gebaut werden. Damit ist der Einstieg barrierefrei möglich und das Geländer am Bahnsteig 3 kann entfallen. Weitere Einsprüche betrafen Fragen der Entwässerung oder auch die Lage des Wartehäuschens am Bahnsteig 3.

Eine Ausfertigung des Beschlusses liegt bei der Stadtverwaltung, Fachdienst Mobilität, Am Anger 26, Erdgeschoss, Zimmer 0_07, noch bis 5. November aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren