Grenzüberschreitendes Wohlfühl-Angebot im Guteborner Wellness-Hotel

Meerane/Guteborn  Das Romantik Hotel Schwanefeld eröffnet auf dem Guteborner und Meeraner Flur einen Wellness-Komplex auf über 1200 Quadratmetern und vier Etagen.

Das Hotel Schwanefeld lädt zum Tag der offenen Tür. Die meisten Gäste zog es dabei in den neuen Spa-Bereich, der erst in dieser Woche eröffnet worden ist.

Das Hotel Schwanefeld lädt zum Tag der offenen Tür. Die meisten Gäste zog es dabei in den neuen Spa-Bereich, der erst in dieser Woche eröffnet worden ist.

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anstehen am Romantik Hotel Schwanefeld – gestern war das Realität. Das Haus auf der Landesgrenze Thüringen-Sachsen hatte zum Tag der offenen Tür geladen, um vor allem sein neues Spa vorzustellen. Nach 18 Monaten Bauzeit ist es vor wenigen Tagen eröffnet worden.

Es erstreckt sich über Guteborner und Meeraner Flur. Am Sonntag bestand für Jedermann die Gelegenheit, diese grenzüberschreitende Wellness-Oase genauer in Augenschein zu nehmen. Eine Gelegenheit, die sich viele nicht entgehen ließen.

Zu sehen gab es einiges: Finnische Sauna, Erlebnisduschen, Ruheräumen mit Ausblick ins Grüne, Infrarotstube, Zirben-Biosauna und Dampfsauna, Fitnessbereich, Salzlounge und Beautycenter.

Besonderer Abschluss der Führungen: die Sky-Lounge mit Ausblick in die Landschaft und auf den Pool, Ruhepark mit Liegen und Ruheinseln im Himmelbettlook. „Das will ich auch“, sagte Silvia Zapf aus Reuth bei Plauen. Sie und ihr Mann Johannes sind gestern im Hotel für einen Schnupperaufenthalt angekommen. Dass sie ein neu eröffnetes Spa erwartet, hatte gleich Konsequenzen: „Wir haben einen Tag dazu gebucht und werden hier alles nutzen.“

Ebenso nutzten gestern viele Neugierige aus Gößnitz, Ponitz, Meerane oder Gieba die Chance, sich im Spa Schwanefeld umzuschauen. Denn es ist nicht nur den Gästen des Hauses vorbehalten, sondern heißt die gesamte Öffentlichkeit willkommen. Geschäftsführer Andreas Barth: „Toll, dass das Interesse so groß ist.“

Dass sich das Haus für diesen Neubau entschied, lässt sich leicht erklären. „Wir konkurrieren mit allen Stadthotels, die immer eine belebte Innenstadt zu bieten haben. Wir hier auf dem Land müssen uns deshalb etwas Besonderes einfallen lassen, um die Menschen für uns zu gewinnen. Ich hoffe, die Leute werden Spaß an unserem Wellness-Bereich haben“, sagt er. „Mit nationalen und internationalen Qualitätsstandards können wir jedenfalls mithalten.“

Neue Arbeitsplätze entstehen mit dem Spa ebenfalls: drei Mitarbeiter sind bereits beschäftigt, fünf sollen es werden. Insgesamt sind im Romantik Hotel Schwanefeld 38 Frauen und Männer tätig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren