Crossen. Bei einer feierlichen Gedenkveranstaltung an der Crossener Brücke wurden Paul Hamel und Paul Werner für ihre mutige Tat, die Sprengung der Brücke am 12. April 1945 verhindert zu haben, geehrt.

„Mut haben die Crossener Bürger Paul Hamel und Paul Werner bewiesen und ihr Leben riskiert und damit die Sprengung der Crossener Brücke verhindert. Dafür gebührt ihnen unser Dank und Respekt“, führte Wolfgang Maruschky vom Verein Freunde und Förderer des Schlosses Crossen, dem Organisator des Festaktes am Sonntagnachmittag, in seiner Festrede unter anderem aus.