Lobenstein. Drama am 22. Juli 1957 im Volkspolizeikreisamt Lobenstein. Ein Mann schießt auf Polizisten und richtet sich selbst. In der Folge werden mehrere Personen verhaftet.

Schießerei am Abend des 22. Juli 1957 im Volkspolizeikreisamt (VPKA) in Lobenstein. Zwei Polizisten tot, einer schwer verwundet. Die Einwohner am Markt sind aufgeschreckt. Schnell macht am nächsten Tag die Runde, dass ein Einheimischer geschossen hat und sich danach selbst in dem Gebäude richtete.