Brunnen in Auma wieder für Ostern geschmückt

Ute Flamich
 Der Osterbrunnen in Auma ist geschmückt. Foto: Ute Flamich

Der Osterbrunnen in Auma ist geschmückt. Foto: Ute Flamich

Foto: zgt

Insgesamt hängen nun wieder 5555 bemalte Eier, an Tannenzweigen angebracht, rund um Aumas Wahrzeichen.

Auma-Weidatal. Etwa 30 fleißige Helfer trafen sich am Freitag um 14 Uhr auf dem Aumaer Marktplatz, um den Osterbrunnen der Stadt zu schmücken. Traditionell sind wieder 5555 Eier an die Zweige von Kiefer und Nordmanntanne gehängt oder in diese gesteckt worden.

"Natürlich haben wir einen kleinen Puffer und 5810 bemalte Eier parat. Beim Stecken geht immer mal wieder ein Ei zu Bruch", sagte Monika Patzer vom Kultur- und Heimatverein Auma. Neu waren in diesem Jahr 42 Enteneier, die Tina Gutknecht bemalte und als acht Blüten in die 21 Meter lange Girlande steckte. Auch hing das von ihr bemalte Straußenei hoch oben in der Krone. Zudem hat Tina Gutknecht acht hübsch bemalte Gänseeier in den Zweigen des Osterbrunnens befestigt. Nach etwa zwei Stunden war die Arbeit getan, ist ­wieder ein schöner Osterbrunnen in Auma zu bestaunen.