Geraer Weihnachtsmarkt öffnet am Donnerstag

Märchenhaft startet der Geraer Weihnachtsmarkt am Donnerstag mit einer Lasershow auf dem Markt. Bis zum 23. Dezember öffnen 90 Weihnachtsbuden im Geraer Stadtzentrum.

Harald Mangner (vorn) und sein Kollege verteilen Fichten-Grün in der Stadt.
Foto: Sylvia Eigenrauch

Foto: zgt

Gera. "Frau Holle" als Lasershow erleben die Gäste auf dem Markt am Donnerstag ab 17 Uhr. Zunächst erklingt das Glockenspiel vom Rathausturm und weihnachtliche Bläsermusik. Dann tauchen Lichteffekte den Markt in eine Märchenwelt. Mit dabei sein werden zum Auftakt der finnische und der deutsche Weihnachtsmann.

Voriges Jahr war der Geraer Märchenmarkt zu Deutschlands schönstem Weihnachtsmarkt gekürt worden. Dass er auch in diesem Jahr diesem Titel gerecht wird, haben seit voriger Woche viele Handwerker zugepackt und das Weihnachtsdorf errichtet. Seit voriger Woche auch schmückt eine 19 Meter hohe Nordmanntanne mit den rund 7800 LED-Leuchten den Marktplatz. Seit Montag wurden außerdem 950 Nadelbäume zur Dekoration aufgestellt. Hinzu kommen 300 Bund Reisig zu je zehn Kilogramm und 28 Kubikmeter Rindenmulch. Damit werden vor allem die Plätze rund um die 33 lebensgroßen Märchenfiguren, die elf Märchen der Gebrüder Grimm darstellen, gestaltet. Die Bäume wurden ebenso wie der große Baum aus Sömmerda bezogen.

Geöffnet ist der Markt täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags bis 21"Uhr, auf dem Marktplatz, in der Kleinen Kirchstraße, in der Johannisstraße, der Schloßstraße, in der Bachgasse und auf dem Museumsplatz. Bis 22 Uhr wird gastronomisch versorgt.

Das Programm auf der Weihnachtsmann-Bühne auf dem Markt bietet für jeden Geschmack etwas. Täglich um 16"Uhr hält dort Weihnachtsmann Heiko Reichelt seine Weihnachtsmannsprechstunde. Wochentags gestalten Kindergartengruppen und Grundschulklassen mit Liedern oder kleinen Theaterstücken das Programm auf der Märchenmarktbühne. An den Wochenenden gibt es ein buntes musikalisches Angebot. Von Rock, über Folk bis zu musikalischen Grüßen aus Irland ist alles dabei. Die kleinen Gäste können sich sonnabends und sonntags jeweils ab 14.30 Uhr auf tolle Kinderprogramme freuen.

Täglich begrüßt der Gästeführer e.V. ab 10 Uhr Kindergartengruppen zu den traditionellen Märchenstadtführungen und auch an den Wochenenden, ab 15 Uhr, können die Geraer und ihre Gäste in diesen Genuss kommen.

Ein besonderes musikalisches Highlight auf der Märchenmarktbühne ist der Auftritt von Jimmy Kelly am Sonnabend, dem 29. November ab 17.30 Uhr. Am 6. Dezember ab 15 Uhr wird Holzschnitzkünstler Marcus Malik aus Gera-Steinbrücken seine hölzernen Kunstwerke präsentieren und sich bei der Arbeit zuschauen lassen.

Ebenfalls am Nikolaustag startet traditionell ab 17 Uhr der Wichtelumzug durch die Geraer Innenstadt. Musikalisch begleitet von einem Wichtelquartett, sind alle kleinen und großen Gäste schon jetzt zu einem Umzug durch Gera eingeladen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.