Mertendorfer üben Umgang mit Feuerlöschern

Mertendorf  Der Verein Maibaumgesellschaft Mertendorf hatte zur Informationsveranstaltung „Häuslicher Brandschutz“ eingeladen.

Schulungsteilnehmer übten sich im Umgang mit Feuerlöschern. Foto: Katrin Gruber

Schulungsteilnehmer übten sich im Umgang mit Feuerlöschern. Foto: Katrin Gruber

Foto: zgt

Der Umgang mit Feuerlöschern, welche Feuer­löscher es überhaupt gibt und wie man sich bei der Nutzung von Feuerlöschern selbst schützen kann und sollte, das waren die zentralen Themen der In­formationsveranstaltung „Häuslicher Brandschutz“ am Freitagabend in Mertendorf. Dazu hatte die Maibaum­gesellschaft Mertendorf e. V. eingeladen. Mehr als 30 Männer und Frauen nahmen daran teil.

Um die Schulung durchzu­führen, hatte sich der Verein an Karsten Krause gewandt. Der stellvertretende Ortsbrandmeister des Heidelandes war mit vier Feuerwehrleuten nach Mertendorf gekommen, um in etwa zwei Stunden theoretisches sowie praktisches Wissen zu vermitteln. „Mir geht es vor allem um Vorbeugung. Und auch darum, Berührungsängste, beispielsweise beim Umgang mit Feuer­löschern, abzubauen“, sagte Krause. Bevor jeder selbst einen Feuerlöscher in die Hand nehmen und ein kleines Feuer löschen konnte, informierte Krause im theoretischen Teil auch über Rauchmelder und Brandgefahren im Haus.

Die Mertendorfer Maibaumgesellschaft hat sich auf die ­Fahne geschrieben, regelmäßig solche und andere Veranstaltungen im Ort anzubieten. Derzeit hat der Verein 33 aktive Mitglieder, sagte Vereinsvor­sitzender Stefan Treffer.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.