Wolfersdorf: Osterwiese schmückt nun auch eine riesige Osterkrone

Greiz  Nicht nur die Osterkrone muss man unbedingt gesehen haben, auch die vielen kleinen Osternester mit den Hasen und vieles mehr. Am Sonnabend wurde mit der Osterkrone gleichzeitig die Eröffnung des thüringisch-sächsischen Osterpfades gefeiert.

Die Osterkrone ist wahrhaftig wieder gut gelungen. Foto: Dieter Eckold

Die Osterkrone ist wahrhaftig wieder gut gelungen. Foto: Dieter Eckold

Foto: zgt

Bereits am vergangenen Donnerstag trafen sich die Mitglieder der Frauengruppe Wolfersdorf, um die neue Osterkrone zu binden. Bei der Aufstellung der riesigen Krone, das Gestell wurde von der örtlichen Firma Pfeifer gebaut, gaben die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Unterstützung.

Die Gestaltung mit bunten Ostereiern hatte der Frauenverein übernommen. Liebevoll gestaltet wurde die Osterwiese mit Schaukästen durch Familie Jacob und Reinhardt, in denen kunstvoll umhäkelte Ostereier hinter alten Kellerfenstern zu bestaunen waren, ein Stall mit Osterhasen war ins rechte Licht gerückt worden von Karin Bräuer und zog vor allem die Kinder an. Osterbögen von den Familien Ohm und Dix und weiteren fleißigen Helfern, die Osterbäumchen und den Hintergrund der Naturbühne gestalteten, fanden Anerkennung. Die Einwohner von Wolfersdorf standen nicht abseits, schmückten ihre Vorgärten mit Osterkronen und Hasengruppen.

Jährlich wird das Osterkronenfest in Wolfersdorf am Samstag vor Ostern begangen. Wolfersdorf ist eine Station auf dem Osterpfad. Zur Eröffnung spielt jedes Jahr der Fanfarenzug Fraureuth-Teichwolframsdorf. Vor einer Ansammlung von Besuchern inmitten der riesigen Osterkrone sangen die Mädchen und Jungen vom Kindergarten „Pusteblume“ lustige Osterlieder und führten Tänze auf. Lobende Worte gab es von den Besuchern für das unermüdlich wirkende Engagement der Frauengruppe. Gemütlichkeit und Unterhaltung im beheizten Festzelt trugen zur guten Stimmung bei.

Zu den Kommentaren