Nesse-Apfelstädt. Auf dem Gebiet der Gemeinde Nesse-Apfelstädt sind vermutlich durch einen Wolf zwei Rehe gerissen worden. Das Tier wurde zwar von niemandem gesehen; dennoch deuten diese Spuren auf einen Wolf hin.

Ein Wolf hat vermutlich zwei Rehe in der Gemeinde Nesse-Apfelstädt gerissen. Dafür habe es kürzlich bei Kornhochheim und Ingersleben Anzeichen gegeben, auch wenn das Tier von niemandem gesehen wurde, so Bürgermeister Christian Jacob (CDU).

Man vermute, dass der Wolf durch das Gemeindegebiet zog. Schwer vorstellbar sei, dass Wölfe die Gemeinde als Rückzugsgebiet auswählen. Dazu gebe es mit Autobahnen und ICE-Strecken zu viele Verkehrswege.

Freilaufende Wolfshunde sorgten kürzlich im Landkreis Nordhausen für Aufruhr. Ein Video, das angeblich die Tiere zeigen sollte, schlug überall hohe Wellen. Inzwischen ist der Vorfall aufgeklärt, sorgt aber immer noch für Unruhe.

Das könnte Sie auch interessieren: