Orden nimmt Ritter und Ritterin auf

Gotha  „Cordon Bleu du Saint Esprit“ tagt in Gotha

Antony Smith und Lois van Vooren (von links) werden von Großmeister Karl-Heinz Kindervater (rechts) im Thronsaal von Schloss Friedenstein zum Ritter geschlagen.

Antony Smith und Lois van Vooren (von links) werden von Großmeister Karl-Heinz Kindervater (rechts) im Thronsaal von Schloss Friedenstein zum Ritter geschlagen.

Foto: Klaus-Dieter Simmen

Der Generalkonvent des internationalen humanitären Ritterordens „Cordon Bleu du Saint Esprit“, also der Orden vom Heiligen Geist am blauen Band, fand am Wochenende in Gotha statt. „Wir haben uns diesem Ort ganz bewusst ausgewählt“, sagt Großmeister Karl-Heinz Kindervater. Mit dem Generalkonvent feiere die Ordensgemeinschaft ihr 50-jähriges Bestehen. „Mit Gotha zeigten wir unseren Mitgliedern, was für tolle Städte der Osten zu bieten hat“, so Kindervater. Und die kamen aus Österreich, den Niederlanden, Belgien, den USA und ganz Deutschland.

Die Mitglieder des Ordens, der vor allem völkerverbindend und humanitär tätig ist, wurden am Samstag von Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) auf Schloss Friedenstein empfangen. Danach informierten sie sich bei einem Museumsrundgang über die Geschichte des Barockschlosses. Nach einem ökumenischen Gottesdienst gab es einen Festakt, bei dem zwei neue Ordensritter aufgenommen wurden. Beide kommen aus den USA: Antony Smith und Lois van Vooren. Letztere ist eine Frau. Sie steht für die Ordensregel, die von Anfang an das weibliche Geschlecht gleichbehandelt. „Darauf sind wir stolz“, sagt Kindervater, „das war vor 50 Jahren längst nicht überall so.“ Als fortschrittlich erwies sich der Orden auch, als er 1969 den christlichen Glauben als Fundament festlegte, doch sich für alle Konfessionen offen zeigte.

Wo der Orden zu Gast ist, gibt es traditionell eine Spende. In Gotha konnten sich die christliche Begegungsstätte Liora und der ökumenische Jugendchor über finanzielle Zuwendungen freuen. Immerhin gab es 1000 Euro für die Institutionen.

Zu den Kommentaren