Im Stadtpark erinnern Mauergemälde an prominente Gäste wie Komponist Gustav Mahler, Literat James Joyce, Universalgenie Albert Einstein oder auch Hollywoodstar Kirk Douglas.
Im Stadtpark erinnern Mauergemälde an prominente Gäste wie Komponist Gustav Mahler, Literat James Joyce, Universalgenie Albert Einstein oder auch Hollywoodstar Kirk Douglas. © Marko Vrdoljak/VisitOpatija.com/dpa-tmn/Handout
Vom Juristen zum Winzer: Zuvor im Staatsdienst tätig, hat sich Dejan Rubesa nach seiner Frühpensionierung dem Belica-Wein verschrieben.
Vom Juristen zum Winzer: Zuvor im Staatsdienst tätig, hat sich Dejan Rubesa nach seiner Frühpensionierung dem Belica-Wein verschrieben. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Etwa vier Kilometer südlich von Opatija liegt der Ort Ičići. Seine Marina wird gern von Skippern und Freizeitkapitänen angesteuert.
Etwa vier Kilometer südlich von Opatija liegt der Ort Ičići. Seine Marina wird gern von Skippern und Freizeitkapitänen angesteuert. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Luftaufnahme bei tief stehender Sonne: Das erleuchtete Opatija in der Kvarner Bucht ist auch von oben betrachtet ein Blickfang.
Luftaufnahme bei tief stehender Sonne: Das erleuchtete Opatija in der Kvarner Bucht ist auch von oben betrachtet ein Blickfang. © Vladimir Franolic/VisitOpatija.com/dpa-tmn/Handout
Das milde Klima von Opatija lässt Stechpalmen, Bougainvillea, Oleander, Magnolien und anderes Grün gedeihen.
Das milde Klima von Opatija lässt Stechpalmen, Bougainvillea, Oleander, Magnolien und anderes Grün gedeihen. © Marko Vrdoljak/VisitOpatija.com/dpa-tmn/Handout
Historische Bauten und Fassaden, nicht immer im Top-Zustand, tragen maßgeblich zum elegant-morbiden Flair der Stadt bei.
Historische Bauten und Fassaden, nicht immer im Top-Zustand, tragen maßgeblich zum elegant-morbiden Flair der Stadt bei. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Gelegen in der Kvarner Bucht im Norden der Adria: Das Küstenstädtchen Opatija wird auch «Badewanne von Wien» genannt.
Gelegen in der Kvarner Bucht im Norden der Adria: Das Küstenstädtchen Opatija wird auch «Badewanne von Wien» genannt. © VisitOpatija.com/dpa-tmn/Handout
Dass der Ort an der Adria einst zur Donaumonarchie zählte, lässt sich auch an der Architektur erkennen.
Dass der Ort an der Adria einst zur Donaumonarchie zählte, lässt sich auch an der Architektur erkennen. © Petar Trinajstić/VisitOpatija.com/dpa-tmn/Handout
Stadt-und Bootsführerin: Liliana Stipanić fühlt sich in Opatija «regelrecht kaiserlich». Tagesausflügler schippert sie als Kapitänin durch die Kvarner Bucht.
Stadt-und Bootsführerin: Liliana Stipanić fühlt sich in Opatija «regelrecht kaiserlich». Tagesausflügler schippert sie als Kapitänin durch die Kvarner Bucht. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Historischer Kern auf dem Gelände eines ehemaligen Benediktinerklosters: die Sankt-Jakobskirche in Opatija.
Historischer Kern auf dem Gelände eines ehemaligen Benediktinerklosters: die Sankt-Jakobskirche in Opatija. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Kulturziel in der Oberstadt: die neoromanische Kirche Mariä Verkündigung, überspannt von einer grünen Kuppel.
Kulturziel in der Oberstadt: die neoromanische Kirche Mariä Verkündigung, überspannt von einer grünen Kuppel. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild
Typisch kroatisch: In Beton eingefasste Mini-Buchten und kleine Häfen, in denen die Boote dümpeln.
Typisch kroatisch: In Beton eingefasste Mini-Buchten und kleine Häfen, in denen die Boote dümpeln. © Andreas Drouve/dpa-tmn/Archivbild