Erfurt. Mit Haftstrafen endet ein Prozess um einen Gewaltexzess vor der Staatskanzlei in Erfurt. Eine Frage bleibt allerdings offen:

Worte können nur schwer beschreiben, was die Opfer durchgemacht haben – und wie sie teilweise noch heute leiden. Das macht Richter Markus von Hagen deutlich, als er das Urteil gegen fünf Männer begründet, das gerade gefallen ist.