Der Auftakt im Prozess gegen einen Weimarer Familienrichter, der sich wegen Rechtsbeugung verantworten muss, erfolgt erst zwei Monate später.

Wie ein Sprecher des Landgerichts Erfurt am Freitag mitteilte, wurde der ursprünglich für kommenden Dienstag (18. April) geplante Beginn auf den 15. Juni verschoben.