Letzte Dollarnight vor Schließung des New Wave in Vogelsberg

Vogelsberg (Landkreis Sömmerda). Eine Ära ging zu Ende. Mit einer tollen letzten Dollarnight feierte die Discothek New Wave in Vogelsberg noch einmal 20 Jähriges Jubiläum bevor sich für immer die Türen schlossen.

Die letzte Dollarnight im New Wave in Vogelsberg wurde noch einmal ausgiebig gefeiert. Foto: Michael Gröschner

Die letzte Dollarnight im New Wave in Vogelsberg wurde noch einmal ausgiebig gefeiert. Foto: Michael Gröschner

Foto: zgt

Schon zu Beginn des Abends war absehbar, dass die Disco aus allen Nähten platzen würde. Nicht wenige Gäste kamen an diesem Abend wieder mit dem Busshuttle, der wie seit vielen Jahren auch dieses Mal wieder kostenlos für die bequeme An- und Heimreise zur Verfügung gestellt und auch bis auf den letzten Stehplatz genutzt wurde. Ganz wie zu Glanzzeiten erwartete die Gäste, schon nach der Ankunft, dass erst Pflichtwarten in der langen Schlange, welche sich fast bis zur Grundschule nebenan hinzog.

Diese Hürde gemeistert, musste man an der Kasse nur noch den Eintritt bezahlen, bekam seine Getränkedollar und konnte nach Herzenslust feiern. Insgesamt fast 700 Gäste drangen über den Abend hinweg in die Lokation und an die Bars, tanzten auf den beiden Floors zu House, RNB, Oldis und eigenen Klängen der Residents. Phil Stone einer der Resident DJs des New Wave bedankte sich via Facebook mit den Worten "War das geil mit euch. Unheimlich warm und flüssig aber MEGA geil! Die Diskothek die viele Jugenden geprägt hat...Schade dass eine weitere Location in der Region schließt, ich hab mich gefreut euch viele Male einzuheizen! Vielen Dank!"

Auch viele Gäste nutzen mittlerweile Facebook um sich zu bedanken und um sich so noch einmal von ihrer Lieblingsdiscothek zu verabschieden. So auch Lily mit den Worten "Hut ab an alle und danke für diesen geilen finalen Abend!" oder Paul "!!AN ALLE!! ES WAR EINE GEILE FETE MIT EUCH!!" Da dies die somit letzte Dollernight war, nutzten viele Gäste des Abends die Gelegenheit und suchten Ihre Dollar, welche sie zu Hause noch herum liegen hatten, zusammen. Da man diese nicht zurück in Euro tauschen konnte, blieb nur eins, "ausgeben" und allen Freunden einen Drink spendieren und so feierten sie bis an das Ende aller Tage... könnte man eigentlich sagen, aber leider schlossen sich die Türen bereits am Morgen des 20.04.2014 und besiegelte nach dem Verkauf des Objektes somit auch die Schließung offiziell.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.