Aus Kindern werden Leute

Kinder, wie die Zeit vergeht, könnte man meinen, wenn man auf das laufende Jahr schaut. In der Samstagsausgabe unserer Zeitung hatten die Abc-Schützen der Stadt Sömmerda und ihrer Ortsteile ...

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kinder, wie die Zeit vergeht, könnte man meinen, wenn man auf das laufende Jahr schaut.

In der Samstagsausgabe unserer Zeitung hatten die Abc-Schützen der Stadt Sömmerda und ihrer Ortsteile ihren großen Auftritt mit einem Gruppenfoto. Ehe die Einschulung naht, sind die Großen aus den Kindergärten für einen Vormittag zu Gast bei der Feuerwehr in Sömmerda. Die Stunden auf der Feuerwache mit Feuerwehrauto-Transport, Blaulicht, Blick hinter die Kulissen von „Feuerwehrmann Sam“ und seinen Freunden werden von einem Erinnerungsfoto auf und mit der großen Drehleiter und einer mittelgroßen Zuckertüte gekrönt.

Aus Kindergartenkindern werden Schulkinder. Auch meine Enkeltochter fiebert schon der Einschulungsfeier am 17. August entgegen. Am Zuckertütenbaum im Kindergarten werden die „Früchte“ von Woche zu Woche größer.

Die Schulabgänger indes haben die Prüfungen bereits hinter sich. Die Abiturienten freuen sich auf den Schulabschlussball, der bei den meisten Ende Juni ansteht. Für die Zehntklässler heißt es nach den schriftlichen Prüfungen, ab kommender Woche noch die mündlichen abzulegen.

Ist alles geschafft, haben sie spätestens am 5. Juli ihren Realschulabschluss in der Tasche. Danach beginnt der Ernst des Lebens, sagt man.

Alle anderen Schüler Thüringens – vom Erst- bis zum Elftklässler – haben auch schon das Ziel vor Augen. Sie starten am 5. Juli in die herbeigesehnten Sommerferien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.