Erfurt. Wenn plötzlich aus einer Straße, aus der sonst nie Autos kamen, welche angefahren kommen, sorgt das für Verwunderung. In Erfurt ist das nun in der Andreasvorstadt der Fall.

Kaum ist die Baustelle eröffnet, beginnt die Anarchie. So spielen sich derzeit teils skurrile Situationen in der Albrechtstraße ab. Die Umleitung ist zwar über die Nordhäuser Straße, die Erhart-Etzlaub-Straße und die Mühlhäuser Straße ausgewiesen.

Doch zahlreiche Autofahrer biegen direkt in die Albrechtstraße ein, die derzeit Einbahnstraße in die andere Richtung als sonst ist. Autofahrer in der Mühlhäuser Straße staunen nicht schlecht, wenn plötzlich Autos aus der Albrechtstraße kommen. Doch wie bei vielen Baustellen braucht es nur ein paar Tage, bis sich alle dran gewöhnt haben. Ursache der Umleitung: Am Knotenpunkt Nordhäuser Straße/Bergstraße wird die Asphaltüberfahrt saniert. Angedacht ist bis zum 21. Juli.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externen Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung