Behinderungen in der Göttinger Straße in Heiligenstadt

Heiligenstadt.  Eine halbseitige Sperrung gibt es ab 8. Januar in der Göttinger, weil die Arbeiten in der angrenzenden Wilhelmstraße wieder aufgenommen werden.

In der Göttinger Straße in Heiligenstadt kommt es ab 8. Januar wieder zu Einschrängkungen.

In der Göttinger Straße in Heiligenstadt kommt es ab 8. Januar wieder zu Einschrängkungen.

Foto: Sebastian Kahnert / ZB

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit der Wiederaufnahme der Bautätigkeit in der Fußgängerzone Wilhelmstraße und den damit verbundenen Anpassungsarbeiten in der Göttinger Straße kommt es von Mittwoch, 8. Januar, bis etwa Anfang April erneut zu Verkehrseinschränkungen in der Göttinger Straße, teilt die Stadtverwaltung mit.

Der Verkehr wird halbseitig als Einbahnstraße aus Richtung Kasseler Tor kommend, beginnend ab Stiftsweg bis zur Einfahrt Stormpassage (gegenüber Blumen-Klatt) an der Baustelle vorbeigeführt. Die Bushaltestellen werden entsprechend verlegt oder angepasst. Der Öffentliche Personennahverkehr informiere hierzu gesondert, heißt es.

Die betroffenen Fahrgäste im Schulbusverkehr würden durch die Schulen zusätzlich informiert. In den Osterferien müsse die Göttinger Straße dann noch einmal für den Gesamtverkehr gesperrt werden. Grund hierfür seien Fahrbahn- und Markierungsarbeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren