Besetzung Ausschuss scheitert

Bad Sulza  Personalvorschläge nicht durchgesetzt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates der Landgemeinde Stadt Bad Sulza gelang es nicht, den Bau-, Stadtsanierungs- und Dorferneuerungsausschuss neu zu besetzen. Die Wahl scheiterte. Zwar gab es im Vorfeld von allen Fraktionen entsprechende Personalvorschläge für die vier zu vergebenden Sitze in diesem wichtigen Ausschuss. Weshalb der Beschluss aber dennoch nicht die erforderliche Mehrheit fand, blieb im Dunkel.

Mit Ja stimmten dem Gesamtvorschlag Maik Tille (CDU), Kay Kirsche (Freie Wähler), Dieter Kranich (SPD/Linke) und Helmar Schultz (IG Bad Sulza) nur sieben Stadträte zu. Neun votierten dagegen. Ob des Ergebnisses herrschte kurzzeitig etwas Ratlosigkeit. Dann wurde darauf verwiesen, dass der Beschluss in der nächsten Sitzung des Stadtrates wieder auf die Tagesordnung gesetzt wird. Ob sich dann an den Personalvorschlägen etwas ändert, muss abgewartet werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.